• Deine Werbung hier

2WID.net Webkatalog – Das Interview

Der Webkatalog 2WID.net

Der Webkatalog – 2WID

Das Interview

Der Webkatalog 2WID (www.2wid.net) gibt ein Interview.
Exlusiv + ausführlich hier und nur für Euch.

2WiD.net - Webkatalog und Webverzeichnis

Seit mehreren Jahren gehört der Webkatalog 2WID zu den bekanntesten und qualitativ besten Webkatalogen im deutschsprachigen Raum.
Heute steht uns der Betreiber Herr Bela Teglas von der Phoenix IT Consultancy gerne Rede und Antwort.

Der Webkatalog fragt nach.

Der Webkatalog:
Herr Teglas, wie und warum entstand 2005 die Idee einen Webkatalog ins Leben zu rufen und welche Ziele wurden damals verfolgt?

2WID:
Das ist eine gute Frage. Wir wollten und wollen eine Alternative zu den Suchmaschinen schaffen, um Internetusern statt seitenlanger allgemeiner Links vor allem zielgerichtete und qualitative Suchergebnisse zu liefern. Wir sind uns natürlich bewusst, dass Webkataloge einen speziellen Bereich der Internetsuche abdecken. Sie sind nur so gut wie ihre Inhalte. Deshalb zeigen Suchmaschinen auf den ersten Blick mehr Ergebnisse. Wenn man sich z.B. aber die Arbeit in 2WiD ansieht, wird der Besucher feststellen, dass hier Quantität und Qualität einhergehen. Wobei immer der Schwerpunkt zuerst auf die Qualität gelegt wird.

Der Webkatalog:
Finanzielle Interessen stehen damals und heute also ausdrücklich nicht im Vordergrund?

2WID:
2WiD ist ein Projekt, dass nur mit unseren Spezialisten in diversen Fachbereichen qualitativ so hochwertig gestaltet werden kann. Dazu ist natürlich Geld notwendig. Als Non-Profit-Organisation wäre diese Aufgabe nicht zu leisten. Somit dient z.Zt. jeder eingenommene Cent der Verbesserung der vorhandenen Inhalte bzw. des gesamten Systems und kommt so unseren Besuchern wieder zu Gute.

Der Webkatalog:
Immer wieder werden Webkataloge öffentlich kritisiert und zerrissen. Wie reagieren Sie selbst darauf und sind diese Vorwürfe gerechtfertigt?

2WID:
Wir möchten den interessierten Besuchern den bestmöglichen Nutzen bieten. Die immer wiederkehrenden Diskussionen über Webkataloge als zeitgemäßes Internetinstrument sind hinlänglich bekannt. Es ist müßig dieses immer wieder aufzuwärmen. Natürlich stehen die Suchmaschinen bei den Usern an erster Stelle, aber wir sehen die Tendenz, dass endlose Ergebnislisten mit vielen unzutreffenden Links frustrieren können. Deshalb sind hier Webkataloge eine sinnvolle Ergänzung. Aber wie immer muss auch unterschieden werden zwischen Webkatalogen, die nur zur reinen Backlinkgenerierung dienen oder die nur wahre Linkwüsten beinhalten
und Webkatalogen, die die User und ihre Sichtweise an die erste Stelle setzen. Auch werden Webseiten bei manchen Katalogen oft gar nicht mehr aufgenommen oder nur gegen horrendes Honorar. Was wiederum zu Lasten der Aktualität und Lasten der Besucher geht.

Der Webkatalog:
Das Freischalten von Webseiten dauert ja einige Zeit, warum ist das so und wird sich dies in Zukunft eventuell ändern?

2WID:
Die Freischaltung von Internetseiten beinhaltet vor allem eine qualitative Prüfung der Inhalte und meist auch Korrekturen am Vorschlag. Vor allem wegen des Korrekturaufwandes können wir nur einen Teil unserer Zeit für die Vorschlagsprüfung nutzen. Weil unseren Besuchern unser primäres Augenmerk gilt, wird die meiste Zeit zur Verbesserung der bestehenden Einträge und Kategorien genutzt. Aber bei Vorschlägen von Webseiten kann man gegen ein geringes Entgelt eine schnelle Linkprüfung beantragen, die dann garantiert vorgenommen wird. Auch hat 2WiD Sicherungssysteme gegen Spam oder Spaßeinträge. Nur so wird sichergestellt, dass die vorhandenen Links unserem hohen Qualitätsanspruch genügen. Für alle anderen eingereichten Webseiten gibt es ein ausgeklügeltes Wiedevorlagesystem, das eine kontinuierliche Aufnahme von Vorschlägen gewährleistet.

Der Webkatalog:
Es wird bei 2WiD sehr großer Wert auf Benutzerfreundlichkeit gelegt. Was macht Sie so erfolgreich und wie sehen Sie Ihre Benutzer selbst?

2WID:
Die Benutzerfreundlichkeit ist das A und O unserer Arbeit. Die Besucher haben bei uns die Möglichkeit, Verbesserungenvorschläge einzubringen, das System zu bewerten und auch Kritik zu äußern. Dies sind für uns hilfreiche Grundlagen der Arbeit, die sehr sehr ernst genommen werden und wir verstehen dies auch als eine zeitgemäße Interaktion zwischen Besuchern und uns als Betreiber. Gerade wenn man einen Webkatalog zu den Suchmaschinen als Ergänzung positioniert, ist es unabdingbar, sich jeden Tag zu fragen, wie das eigene System den Bedürfnissen von Besuchern angepasst und verbessert werden kann.

Der Webkatalog:
Möchten Sie uns verraten, wie viele Einträge heute im Verzeichnis vorhanden sind und wie die Tendenz ausschaut? Sind die Ressourcen irgendwann erschöpft?

2WID:
Sie sprechen hier einen weiteren sehr wichtigen Punkt bei 2WiD an. Alle Daten, Zahlen und Statistiken sind in 2WiD für jeden Besucher öffentlich, transparent und nachvollziehbar. Derzeit existieren z.B. in 2WiD ca. 42.724 sichtbare Einträge inklusiver starker Verweise mit steigender Tendenz. Ca. 19.529 Webseiten warten auf die Qualitätsprüfung. Diese Zahlen variieren natürlich, da täglich an 2WiD redaktionell gearbeitet wird. Außerdem kommen täglich neue Links dazu. Die Ressourcen sind z.Zt. ausreichend konzipiert und angelegt. Nötige Erweiterungen sind jederzeit darstellbar.

Der Webkatalog:
Das heißt, Euer Script wird ständig weiterentwickelt und ist keines von der Stange?
Also selbst geschrieben?

2WID:
Unser System wird selbst entwickelt, ständig verbessert und den Anforderungen der Besucher angepasst. Damals 2005 bei den Tests von vorgefertigten Skripten ist uns aufgefallen, dass einige ab einer bestimmten Anzahl von Einträgen sehr langsam werden. Aber wir wollten schon damals 5-6stellige Eintragszahlen erreichen, deshalb haben wir auf das eigne Know-How unserer Spezialisten gesetzt. Der Gesamtaufbau wird permanent hinterfragt und mögliche Verbesserungen sofort umgesetzt. Somit sind wir flexibel und wahren unseren hohen Standard. Auch ist 2WiD trotz aller Zuwächse an Webseiten heute schneller als am ersten Tag.

Der Webkatalog:
Wo sieht sich 2WID in 10 Jahren?

2WID:
Meine Vision ist den eingeschrittenen Weg weiterzuverfolgen, viele Besucher in 2WiD begrüßen zu können und einen der größten bzw. qualitativ besten Webkataloge im deutschsprachigem Raum zu repräsentieren.
Schon heute verfügt 2WiD über Verzeichnisse, die so im Internet einmalig sind.
In Autobereichen, Branchenbüchern, Webkatalogen, Reisen oder bei der Arbeitsuche bzw. Beschäftigung, um nur einige Beispiele zu nennen, finden Besucher schon heute Kategorien mit absoluten Alleinstellungsmerkmalen. Dieses Ziel gilt für ganz 2WiD und daran werden wir Tag für Tag hart arbeiten.

Der Webkatalog:
Herr Teglas, Ihr Appell an die Benutzer.

2WID:
Wir freuen uns auf jeden Besuch, jede faire Kritik und wünschen weiterhin viel Spaß beim Stöbern in 2WiD. Wenn sich neue Besucher einfach nur eine kurze Zeit mit 2WiD befassen, werden Sie die enormen Vorteile für sich erkennen, die 2WiD ihnen bieten kann. Äußern Sie ihre Anregungen und gewinnen Sie durch die Qualität unseres Systems.

Wir sagen vielen Dank und wünschen weiterhin viel Erfolg.
Der Webkatalog

Hier kannst Du verschiedene Webkataloge bewerten: Webkataloge bewerten

Über Heiko Krause 70 Artikel
Ich betreibe und betreue unterschiedliche Webkataloge seit ungefähr 2007. Jeden Tag gibt es immer wieder etwas neues und interessantes zum dazulernen. Fragen oder Anregungen jederzeit gerne bitte per Mail. Wie steht es um Dein eigenes Verzeichnis?

1 Kommentar zu 2WID.net Webkatalog – Das Interview

  1. Hi an alle Webmaster und Fans.

    Auch ich kenne den Webkatalog 2WID schon Jahre.
    Habe schon viel mitbekommen bei der Weiterentwicklung des Webkatalogs,
    und muss sagen das es einer der Besten  ist im WWW.

    Habe den Artikel gelesen und genau der selben Meinung bin ich auch.
    Webkataloge werden schon seit 2Jahren wieder öfter Benutzt, als Jahre zuvor.
    Meine Meinung,Webkataloge werden nie Aussterben 😉 Man muss nur immer mal neue Ideen einbringen!!
    Mfg R.Pinger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: