• Deine Werbung hier

Webkatalog Linknetzwerke

Was sind Webkatalog Linknetzwerke?
Wozu sind sie gut?
Vorteil oder Nachteil?
Wo finde ich diese Netzwerke?

Heute einmal ein paar Infos zu den Webkatalog Linknetzwerken und was es damit auf sich hat.
Nicht jeder hat davon schon einmal etwas gehört und interessant ist es allemal.
Man freut sich, wenn eine Anmeldung gleichzeitig bei 20 anderen Webkatalogen eingestellt wird und denkt sich nichts dabei.
Läuft supi und die Backlinks gehen von allein.
Dem ist überhaupt nicht so und warum erfahrt Ihr hier.

Was sind Webkatalog Linknetzwerke?

Ein Webkatalog Linknetzwerk ist nichts anderes als ein Netzwerk, zu welchem sich mehrere Webkataloge zusammen geschlossen haben.
Normalerweise erhält jeder Webkatalog für sich die eigenen Anmeldungen.
Hier werden sie weitergereicht und mehrere profitieren davon.
Egal in welchem Webkatalog die Homepage angemeldet wird, sie gelangt früher oder später auf alle im Netzwerk angemeldeten Verzeichnisse.
Automatisch. Man selbst muss dafür erstmal nichts tun.
Eine einzige Anmeldung und unzählige Backlinks warten.
Hört sich gut an. Oder?

Diese Netzwerke haben immer einen Hauptkatalog, welcher alles verwaltet und sozusagen den Administrastor macht.
Egal wo ich mich anmelde, die Anmeldung wird immer an den Hauptkatalog gesendet (sofern ausgewählt).
Also das Verzeichnis selbst nimmt mich auf (oder auch nicht) und dann wird weitergeleitet.
Das ganze funktioniert automatisch via Script und so besitzen alle beteiligten Verzeichnisse meist dasselbe, modifizierte Webkatalogscript.
Um mitmachen zu können ist das in diesen Netzwerken Pflicht.
Bei einigen Netzwerken verlangt der Hauptkatalog (also der Admin) einen dauerhaften Backlink vom anderen Webkatalog.
Es müssen Erweiterungen gekauft oder sogar das ganze Script neu gekauft werden.
Um also als Webkatalog selbst Mitglied in einem Netzwerk zu werden, muss man erst einmal etwas leisten.

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile:

Nun, sehr viele Vorteile sind nicht wirklich an der Tagesordnung.
Für den Benutzer ist denkbar günstig, das er mit nur einer Anmeldung in weiteren unzähligen Verzeichnissen gelistet wird.
Nutzt man mehrere Webkatalog Netzwerke, sind so zB. mit nur 3 Anmeldungen 100 Einträge möglich.
Vorteil für den Hauptkatalog – der Backlink von allen anderen Verzeichnissen selbst im Netzwerk.
Meist ist es der Entwickler dieses Scripts.
Dieser entscheidet auch welche Webseite für das gesamte Netzwerk zugelassen wird.
Der Webkatalog selbst, welcher Mitglied im Netzwerk ist, erhält dauernd Anmeldungen.
Gerade gut wenn noch unbekannt und wenig Traffic.

Die Nachteile:

Ganz klar die Nr.1 und somit der GRÖSSTE NACHTEIL: DC = Doppelter Content.

In jedem Webkatalog wird dieselbe Beschreibung eingestellt.
20x der gleiche Text, auf 20 gleichen Webseiten. Zum Thema Unique Content gibts klare Meinungen.
Schaut man sich diese Verzeichnisse genauer an, sieht man was Google dazu sagt.
Weniger sichtbare Ergebnisse und anderweitige Penaltys, welche verhängt wurden und immer mal wieder werden.
Auch die Backlinks sind von diesen Seiten noch weniger Wert.
Der Benutzer wird regelrecht dazu aufgefordert seiner eigenen Webseite zu schaden.
Richtig gute, angesehene und auch starke Verzeichnisse findet man in diesen Webkatalog Netzwerken gar nicht oder eher selten.
Mir zumindest ist keines bekannt. Kennst Du eins?

Jedes Verzeichnis schaltet unterschiedlich frei und ab und an nehmen auch nur 15 von 20 Deinen Eintrag auf – aber wie sieht das nach außen hin aus?
Einfach nur schlecht und das Licht fällt natürlich als erstes auf Deine Webseite und auf den WK.
Diese Webkataloge bieten keinerlei eigenen Inhalt und werden somit schlecht oder sehr schlecht gelistet.
Demzufolge bringt Dir dieser Eintrag auch keine weiteren relevanten Besucher, da Sie den Eintrag über die Sumas gar nicht erst finden. Und über 90% der Besucher kommen von den Suchmaschinen.

Noch ein Nachteil ist, das eben nur ein Moderator für 20 Verzeichnisse entscheidet.
Also nur eine Person gibt das Maß der Dinge an. Schlecht wird gelöscht und gut geht ans Netzwerk.
Es wird dort zwar auch von Qualität usw. geredet und nicht jede Homepage schafft es wohl in das gesamte Netzwerk.
Aber ich habe doch mehr Chancen, wenn ich mich einzeln anmelde und 20 Moderatoren entscheiden unabhängig, ob sie mich aufnehmen oder nicht?

Zum Schluss ist auch der Datenschutz ein kleines Thema. Okay, da wo ein Link winkt interessiert das die wenigsten, aber was geschieht genau auf diesen Webseiten?
Letztendlich verhält es sich wie bei Suma Submittern uä.
Die Webseite selbst nie gesehen und Backlinks erhaschen. Schnell und soviel es geht.
Dann werde ich später vielleicht doch mit Mails überhäuft, die mir sagen…ich solle doch mal wieder ein Buch lesen, oder bei Amazon gibts gerade günstige Möbel.
Sicher auch das wieder ein Grund, weshalb die Webkataloge nicht unbedingt den besten Ruf geniessen.

Wo finde ich diese Netzwerke?

Ich möchte kurz ein paar davon vorstellen, was natürlich KEINE Empfehlung ist.

www.link-joker.de bietet 35 Webkataloge und weitere 60 aus externen Linknetzwerken.
Interessant ist hier die Erklärung zum Stichwort „double content“.
www.link-joker.de/netzwerk_information.php#8.

Ein gutes Beispiel für schlechte Einträge ist www.primelinks.de
Hier laufen sogar 4 Netzwerke zusammen und mit nur einer Anmeldung sind über 100 Einträge möglich.

www.oldavido.de mehrfach abgestraft.

Viele verlinken sich gegenseitig und so findet man sich schnell zurecht.
Im übrigen habe ich nirgends eine Liste der Webkataloge gefunden, wo mein Eintrag überall hin geht.
Ich glaube das wissen die Mitglieder selbst nicht einmal.
Vor ein paar Jahren hatte ich dieses Script selbst getestet und bekam niemals irgendeine offizielle Info, wer alles im Linknetzwerk beteiligt ist.
Vielleicht hat sich das ja geändert.

Schaut Euch die wartenden Einträge an. 2000 und mehr.
Wie soll das abgearbeitet werden mit 1 – 2 Leutz die event. mitmischen?
In der Regel werden diese Webseiten allein betrieben und kann man dann noch von Qualität sprechen?

Mitglied im Linknetzwerk werden

Du möchtest einen neuen Webkatalog starten oder zusätzlich einen weiteren?
Wenn Du Mitglied in einem Linknetzwerk werden möchtest, findest Du hier das nötige Zubehör.

Du benötigst folgende Software:
phplinX-Portal Webkatalog-Modul ab Version V1.8.5 oder höher
phplinX-Webkatalog ab Version V1.8.5 oder höher
Erwerben kannst Du das ganze bequem zB. hier: www.phpscripte24.com/phplinx/linx-webkataloge
Event. weiter suchen, ich glaube es gibt unterschiedliche Preise.

Deinen Webkatalog als Mitglied im Linknetzwerk anmelden:
zB. www.eintrag-in-webkataloge.at/wkanmelden.php

Erwarte nicht zuviel, als Mitglied im Linknetzwerk stehst Du von Anfang an auf der Abschussliste!
Sehr viel erreichst Du damit nicht und das Script selbst, bietet leider auch keine besonderen Highlights.
Für alle die einfach mal testen wollen und nichts ernsthaftes im Sinn haben,
zwar keine Empfehlung – aber machbar.
In Kürze wird phplinX-Webkatalog hier ausführlich vorgestellt.

Fazit

Jedem selbst ist es überlassen diese Dienste zu nutzen oder nicht.
DC spricht Bände und mit einem einzigen Eintrag in ein Webkatalog Netzwerk, mache ich eben auch vieles wieder kaputt.
Heutzutage geht es nicht in erster Linie um die Masse an schnellen Backlinks, sondern um deren Qualität.
Webkataloge selbst sind nur ein Hilfsmittel.
Seriös verwendet und bedacht eingesetzt, können sie auch heute positiv auf Deine Homepage wirken.
Von daher möchte ich auch niemandem ausreden, einfach zu testen.
Empfehlenswert ist es sicher nicht, aber gern lasse ich mich von Dir überzeugen.

Deine eigenen Erfahrungen mit Webkatalog Linknetzwerken kannst Du hier in einem Gastbeitrag veröffentlichen.

Deine Werbung hier
Über Heiko Krause 70 Artikel
Ich betreibe und betreue unterschiedliche Webkataloge seit ungefähr 2007. Jeden Tag gibt es immer wieder etwas neues und interessantes zum dazulernen. Fragen oder Anregungen jederzeit gerne bitte per Mail. Wie steht es um Dein eigenes Verzeichnis?
%d Bloggern gefällt das: