Tipps bei Anmeldungen in Webkatalogen

Der Webkatalog Eintrag | so kann es funktionieren

Webkatalog ohne Backlinkpflicht?
Branchenbuch gratis?
Die Webverzeichnis Liste – alles was Du wissen musst, hier auf „Der Webkatalog“…

Webkatalogeinträge mit einer Strategie oder Tipps für Einträge mal eben schnell in diverse Verzeichnisse, lassen sich eben so schnell beantworten.
Webkataloge können dem Linkaufbau dienen + stärken und zu einem besserem Ranking beitragen.
Demzufolge sollte auch bei Anmeldungen in Webkatalogen bisschen etwas beachtet werden.

Tipps Webkataloge

* Als 1. komm bitte von dem Gedanken weg – jeder Webkatalog nimmt Dich auch auf und er    muss das auch!
   Du präsentierst Dich natürlich seriös und DU möchtest etwas. Nicht vergessen!
   Genauso wirst Du und Deine Webseite auch behandelt!
* Trage Dich in ausgewählte Webkataloge ein
   (vorzugsweise in einen Nischenkatalog passend zum Thema).
* zB. jeden Tag 2 – 4 Anmeldungen in ältere Webkataloge, nicht viel mehr!
   Webkataloge schalten unterschiedlich frei.
* Nutze event. Webkataloglisten wie Du sie hier findest und arbeite nach und nach ab.
   Aktuelle Webkataloglisten
* Nutze niemals Submitter oä.
* Erstelle selbst und per Hand die nötigen Texte.
   Immer und immer wieder neu und unterschiedlich.

Der Onkel Google selbst fordert neuen und immer wieder neuen Inhalt+Content Deiner Website.
….naja….so abhänging sind wir…

Deine eingetragene Webseite irgendwo (egal wo und wie), ist immer noch auch Deine eigene Webseite.
Du sagst also dem Onkel andauernd – mir fällt nur immer dasselbe ein.
Ich habe nicht mehr auf’m Kasten, habe keinen Plan und absolut keine Idee und die Website ist großer Mist – also liste mich mal auf Platz 10.000
Willst Du das?

   Denke immer daran, du machst es für Dich und Google sieht alles!
   Das wird nach der 20. Anmeldung schwerer, aber Du zeigst dem Besucher und den Sumas    dadurch Deine Webseite immer wieder von einer anderen Seite.
   Und genau das wird honoriert! Tipp: Die richtigen Texte bei einer Webkatalog Anmeldung
* Nutze zB. bei jedem Beschreibungstext eine andere Nische Deines Onlineshops.
   So bekommst Du locker 50 und mehr unique Beschreibungen hin und das lohnt sich    langfristig!
* Achte auf die jeweiligen Nutzungsbedingungen und Richtlinien – es erspart viel Zeit und    Frust.
* Einen Backlink zu setzen schadet Deiner Webseite nicht.
   Schon gar nicht, wenn die verlinkte Webseite einen höheren PR als Du selbst besitzt.
   Verlinke doch einfach Deine eigene Detailseite.
   Das gibt noch bisschen Trust für Deinen Eintrag.
* Empfehle jeden Webkatalog Eintrag selbst per Twitter, Facebook, Google+ und Bookmark.
   Ein besseres Ansehen Deiner Detailseite sind die Folge.
   Davon hat nicht nur der Webkatalog etwas, sondern Du genauso.
   Heutzutage geht es um das geben und nehmen.
   In sozialen Zeiten wird alles was empfohlen wird, etwas besser bewertet.
   Auch Dein Webkatalogeintrag.
   Egoistisches Denken ist also mehr von Nachteil, als das dieser Eigensinn etwas bringt.
* Webkatalogeinträge machen auch nach 2-3 Jahren und später noch Sinn.
* Linkaufbau macht nur dauerhaft einen Sinn – verfolge diese Strategie also möglichst    dauerhaft.

Was habe ich vergessen?

Nichts ist überstürzter als bei einer neuen Webseite, die Anmeldung in 300 Webkatalogen fast zeitgleich.
Es wird wohl unterschiedlich freigegeben, aber wer weiss schon wann und wie?
Wenn Du also heute der Meinung bist – jetzt mache ich mal richtig etwas für meine Webseite, dann beschränke das nie auf Webkatalogeinträge.

Motto: WOW, ich habe mich heute bei 50 Webkatalogen angemeldet – jetzt geht es vorwärts!
Dem ist absolut nicht so!
Schon gar nicht, wenn Du Submitter, Eintragsdienste oder die immer gleichen Texte benutzt hast.
Alles das – GEHT NACH HINTEN LOS.

Die Mischung machts. Webkataloge sollten immer nur ein Teil Deines Linkbuildings sein.
Befolgst Du diese kleinen Tipps und Tricks, erreichst Du das bestmögliche Ergebnis.

Über Heiko Krause 70 Artikel
Ich betreibe und betreue unterschiedliche Webkataloge seit ungefähr 2007. Jeden Tag gibt es immer wieder etwas neues und interessantes zum dazulernen. Fragen oder Anregungen jederzeit gerne bitte per Mail. Wie steht es um Dein eigenes Verzeichnis?

1 Kommentar zu Tipps bei Anmeldungen in Webkatalogen

  1. Herzlichen Dank für die vielen Informationen und die Zeit die Ihr dafür aufgewendet habt! Wir stehen noch relativ am Anfang, aber vorbeischauen lohnt sich und einen kostenlosen Link mitnehmen 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: